Vorträge für Eltern von Teenagern


Die Teen-Jahre stecken voller Überraschungen und Herausforderungen und verlangen von den Eltern oft neue Fähigkeiten im Umgang mit Ihren heranwachsenden Kindern. Im Jugendhaus K-Haus finden im November fünf voneinander unabhängige Vorträge für die Eltern von Jugendlichen statt. Die Themen sind unter anderem Resilienz, Gewaltprävention, Sexualität, Kommunikation und (Cyber-)Mobbing. Das Ziel ist es die Eltern in zweistündigen Vorträgen für die fordernden Themen der Jugendlichen zu sensibilisieren und ihnen einige Instrumente mit nach Hause geben um die gemeinsame Zeit positiver, verständnisvoller und unkomplizierter zu gestalten. Es wird abwechslungsreich und kurzweilig.

 

02. November: Erlebnisworkshop „Mit Trommeln sprechen - Kontakt zwischen Eltern und Kids einmal anders"

09. November: Vortrag Offen und ehrlich mit mir und zu dir

16. November: Vortrag Bumm, die Tür ist zu - Wie bleiben wir trotzdem im Austausch

23. November: Vortrag RESILIENZ – eine Strategie und Lebenskompetenz

30. November: Vortrag SUMA - Sicherer Umgang mit anderen

 

Die Vorträge und der Workshop finden im K-Haus Eggenburg, Baptist Stöger-Platz 2, statt.

 

Eine Anmeldung ist nur für den Erlebnisworkshop vorgesehen (https://www.khaus.at/veranstaltungen/anmeldung/), für die Vorträge ist eine Anmeldung nicht nötig. Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!


2. November 2022 - 18:30-20:00 Uhr

Erlebnisworkshop „Mit Trommeln sprechen - Kontakt zwischen Eltern und Kids einmal anders"

Du erlebst / Sie erleben: Freude am gemeinsamen Spiel, in einer Gruppe sein, die Trommeln sprechen lassen, laut und leise sein, den Körper spüren, Entspannung und Kraft tanken

 

Hinweis: Dieser Kurs ist kein Trommelkurs im herkömmlichen Sinn, es zählt das Spiel aus dem Moment heraus. Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse nötig.

 

Eingeladen sind „Eltern-Teenager-Kombos“ (je ein Elternteil gemeinsam mit einem Kind ab 12 Jahren).

 

Bitte melden Sie sich und Ihren Teenager hier an: https://www.khaus.at/veranstaltungen/anmeldung/ 

 

Teilnahmegebühr: EUR 15,00 

 

Reiter Nina (Mag.a (FH), Musiktherapeutin, Percussionistin)



9. November 2022 - 18:30-20:00 Uhr

Offen und ehrlich mit mir und zu dir

In dem Vortrag beschäftigen wir uns mit folgenden Themen: Wir wollen ehrlich mit uns selbst sein, unsere Gefühle wahrnehmen und ausdrücken, die eigenen (Erziehungs-)Muster erkennen und hinterfragen und Vorwürfe in Ich-Botschaften umwandeln.

 

 

 

 

 

 

 

Teilnahmegebühr: EUR 20,00 

 

Maria-Bernadetta Berndt (Lebens- und Sozialberaterin)



16. November 2022 - 18:30-20:00 Uhr

Bumm, die Tür ist zu - Wie bleiben wir trotzdem im Austausch

Der Jugendliche in der Pubertät schwankt zwischen dem Drang sich auf eigene Beine zu stellen, sich von den Eltern zu lösen und dem Bedürfnis, die Geborgenheit der Familie nicht ganz zu verlieren.

 

Der Weg vom Kind zum Erwachsenen ist manchmal ganz schön schwierig: Der Körper verändert sich, die Hormone spielen verrückt und die Eltern werden anstrengend.

 

Teilnahmegebühr: EUR 20,00 

 

Gabi und Martin Kräftner (NÖ Partnerschaftstrainer, Familientrainer d. Akademie für Familienpädagogik)



23. November 2022 - 18:30-20:00 Uhr

RESILIENZ – eine Strategie und Lebenskompetenz!

Mit Resilienz ist die Belastbarkeit und innere Stärke von Menschen gemeint, trotz widriger Umstände immer wieder in gesundes Gleichgewicht zu kommen.

 

Dieser Workshop bietet eine Einführung in dieses Phänomen. Die Aspekte der Resilienz, wie u.a. Optimismus, Lösungsorientierung und Selbstwirksamkeit, kann man trainieren und vermitteln. In diesem Workshop wird erklärt, was Resilienz heißt und wie man sie fördern kann.

 

- Sie erfahren was Resilienz ist und was daran besonders ist.

- Sie lernen wozu Resilienz im Alltag gut ist.

- Sie lernen, wie Sie Ihr Kind unterstützen und seine als auch Ihre eigene Resilienz fördern können. 

 

 

Teilnahmegebühr: EUR 20,00 

 

Brigitte Fenz (Resilienz-Trainerin, Gesundheitspädagogin für Kinder)



30. November 2022 - 18:30-20:00 Uhr

SUMA - Sicherer Umgang mit anderen

In einer verunsicherten Gesellschaft wird die Familie weiter zusammenrücken und Eltern zu wichtigen Vorbildern. Was können Eltern tun, um dieser Rolle gerecht zu werden? Wie viel Selbstständigkeit, wie viel Unterstützung, wie viel Erziehung hilft oder behindert den Jugendlichen beim Erwachsen werden?

 

Nach 20 Jahren Arbeit mit Kindern und Jugendlichen habe ich viele Erfahrungen gesammelt. In diesem Workshop möchte ich von meinen Erlebnissen und Erkenntnissen erzählen.

 

⦁ Der Umgang mit Medien und die Bedeutung von sozialen Medien haben sich verändert, Konflikte und Mobbing werden oft im Netz ausgetragen und sind anonym.

⦁ Der Umgang mit Anderen (in der Familie, mit Fremden, mit Freunden, …) erfordert Selbstbewusstsein und Empathie. Gruppenzwang und „jemand sein müssen“ belasten viele Jugendliche.

 

Wie können wir als Familie einen gemeinsamen Weg finden?

 

Teilnahmegebühr: EUR 20,00 

 

Sabine Wiedermann (Präventionstrainerin, Verein SUMA)



JUGENDHAUS K-HAUS
Baptist Stöger-Platz 2
A - 3730 Eggenburg
Mobil:  +43 676 82 66 88 405
jugendhaus@khaus.at
www.khaus.at