72 Stunden ohne Kompromiss

Bericht 72 Stunden ohne Kompromiss 2012

Auch dieses Jahr nahm das K-Haus am Projekt „72 Stunden ohne Kompromiss“ zum Thema „Begegnung der Generationen“ teil. Gemeinsam mit der 2. Klasse des BiGS (Bildungszentrum für Gesundheits- und Sozialberufe der Caritas der Diözese St. Pölten) und der 4. Klasse der Musikhauptschule Eggenburg wurde der erste Teil des Eggenburger Themenweges für Jung und Alt gestaltet.
Am 1. Tag ging es in Richtung Glacis. Dort wartete bereits die 4. Klasse der Musikhauptschule Eggenburg. Die SchülerInnen hatten gemeinsam mit ihrem Klassenvorstand und der Werklehrerin eine drehbare optische Scheibe entworfen und gestaltet. Diese wurde vor Ort montiert und aufgestellt.
Zur gleichen Zeit baute P. Sepp Schachinger mit Schülerinnen einen Trichter, der zum Durchsprechen und Hören dienen soll, um verschiedene Sinne anzusprechen.
Der Felsen, um die Andreas Plank Gedenktafel, wurde von den Jugendlichen von Moos, Laub, Wurzeln und verwachsenen Pflanzen befreit.
Eine Schülergruppe nahm sich der Neugestaltung rund um den Obelisken an. Als Abschluss wurden dort Blumenzwiebel vergraben und Stiefmütterchen gepflanzt.
Die restlichen Projektteilnehmer kümmerten sich um den Heckenschnitt, Rasenmähen und Unkrautjäten.
Am Freitagvormittag ging es wieder nach Draußen. Nun war der Feinschliff an der Reihe. Restliches Unkraut und Laub wurden entfernt und weggebracht. Außerdem bekam der Trichter durch die kreativen Hände der Mädchen eine schöne Bemalung.
Zu Mittag gingen alle gemeinsam ins Pflegeheim in Eggenburg. Dort bekamen die Schüler eine interessante Führung durch das Haus. Im Anschluss darauf gab ein köstliches Mittagessen für die ganze Gruppe. Danach startete das Highlight der Woche: der Ausflug zum fertigen Themenweg mit den Bewohnern des Pflegeheims und den Helfern des 72 Stunden ohne Kompromiss-Projekts. Die Schülerinnen bekamen hiermit die Chance den Pensionisten zu zeigen, was sie in den letzten Tagen geschaffen hatten. Gemeinsam mit Frau Vizebürgermeisterin Margit Koch wurde der Themenweg eröffnet.
Nach einer Kaffeejause wurde bei herrlichem Wetter gemeinsam gesungen, geredet und gelacht. Danach wurden die Senioren wieder ins Pflegeheim von den Schülerinnen und den ehrenamtlichen Begleitern gebracht.
In einer Feedbackrunde erzählten die Jugendlichen, wie wertvoll diese Erfahrung für sie war und wie sich die Klassengemeinschaft und die Schüler-Lehrerbeziehung dadurch verbessert hat.


Adresse

 

K-Haus

„Das Jugendhaus im Waldviertel“

 

Baptist Stöger Platz 2

A - 3730 Eggenburg

 

Tel.: +43 2984 3122

Fax: +43 2984 3122-33

Mobil: +43 676 82 66 88 405

 

jugendhaus@khaus.at

www.khaus.at

Hier sind wir auf Facebook zu finden.
Hier sind wir auf Facebook zu finden.
Hier sind wir auf Instagram zu finden.
Hier sind wir auf Instagram zu finden.

Lage

Partner

Wir sind ein zertifizierter Mitgliedsbetrieb des Jugendtourismus Weinviertel!


Information gemäß Artikel 13 DSGVO


Hier findest du Links zu KollegInnen in der Jugendarbeit, KJ-Gruppen und weiteren interessanten Seiten.