Rückblick 2018


2018-10-20 Jugendmesse zum Weltmissionssonntag

 Die Jugendmesse fand in der Woche der Weltmission statt und stand unter dem Thema „Lebendiges Wasser“.  Musikalisch wurde die Messe von der Musikkapelle Burgschleinitz-Kühnring unter der Leitung von Andreas Amon umrahmt. Von den Ministranten aus Eggenburg wurden die Lesung und die Fürbitten vorgetragen. Beim Einzug trugen zwei Ministranten eine Weltkugel als Symbol der Verbindung mit allen Menschen auf der Welt. Pater Christoph Legutko ging in seiner Predigt auf die Lesung ein und berichtet über einen Wasserkrug,  dessen Inhalt  durch gute Taten nie leer wurde und als Quelle für Neues entstand. Auf einer Leinwand wurden Bilder, die Wasser widerspiegeln projiziert.  Der Wohlstand in unserem Land und die Armut in anderen Ländern wurden symbolisch gegenübergestellt und erläutert.  „Besonders die Bilder haben mich sehr angesprochen und mich zum Nachdenken angeregt“, berichtete ein Kirchenbesucher nach dem Gottesdienst. Es wurden Missioprodukte (wie z.B. Pralinen, Kaffee,…) von Fair Trade zum Verkauf angeboten und fanden großen Anklang. Der Erlös kommt Hilfsprojekten in Äthiopien zugute.


Margit Haider, Fredi Jirkal, Gottfried u. Gerlinde Neumeister, Ilse Toifl, Franz Schuh
Margit Haider, Fredi Jirkal, Gottfried u. Gerlinde Neumeister, Ilse Toifl, Franz Schuh

2018-10-12 Kabarett "Der Heimwerkerprofi" - Fredi Jirkal

Bereits zum 3. Mal begeisterte der Kabarettist Fredi Jirkal das Publikum im Jugendhaus K-Haus in Eggenburg. In seinem Programm „Der Heimwerkerprofi“ erzählte er den Besuchern, wie er sein Haus im Weinviertel (leider gibt es kein „Bierviertel“) gekauft hat. Mit vielen Pointen und Witzen aber auch Geschichten verstand es Fredi Jirkal sein Publikum kurzweilig zu unterhalten. Seine Erzählungen sind aus dem Leben gegriffen und treffen beim Publikum immer wieder voll ins Schwarze. Besonders gut versteht es der sympathische Kabarettist die Gäste (vorwiegend der erste Reihe) miteinzubeziehen und gibt eindeutig zu verstehen, dass alles nur mit einem Augenzwinkern zu verstehen ist. Ein selbstgemaltes Bild von Fredi Jirkal, dessen Erlös zugunsten des Kinderspitales St. Anna geht, zeugt vom sozialen Engagement des Künstlers.


Margit Haider, Josef u. Johanna Schlee, Margarete Jarmer, Markus Schlee
Margit Haider, Josef u. Johanna Schlee, Margarete Jarmer, Markus Schlee

2018-10-12 "Johanna und die Zeichenschule"

Die junge Künstlerin Johanna Schlee (14 Jahre) zeigte im Rahmen der heurigen Kulturveranstaltung im Jugendhaus ihre Bilder, die in der Zeichenschule ihres Vaters entstanden sind. Die anwesenden Gäste hörten gespannt zu, als Markus Schlee Einblick über die Entstehung und die Hintergründe der ins Leben gerufenen Zeichenschule gab. Der Grundgedanke ist, dass SchülerInnen jeden Alters die Möglichkeit haben ihre künstlerischen Fähigkeiten zu entdecken und weiter zu entwickeln. Johanna und ihr Bruder Josef Schlee umrahmten mit einem virtuosen Geigenspiel die Ausstellung. Kulturstadträtin Margarete Jarmer war von den vielfältigen Talenten der jungen Künstlerin, die neben Bilder malen und Geige spielen auch noch Klavier lernt, beeindruckt und bedankte sich beim Jugendhausteam für die Möglichkeit, junge Menschen zu unterstützen. Die Besucher waren von der künstlerischen Darbietung begeistert. „Ich möchte einmal in einem großen Orchester spielen, am liebsten die erste Geige“, verriet die junge Künstlerin in einem Gespräch mit der K-Haus Mitarbeiterin Kathrin Hofbauer.


Caronline u. Clara Loibersbeck "Related2"
Caronline u. Clara Loibersbeck "Related2"

2018-10-04 Abendveranstaltung "Schnittstelle zwischen Wald & Wein"

Der Verein "Kunst hoch drei" mit Hauptorganisator Manfred Zeller veranstaltete im Jugendhaus einen kulturell äußerst ansprechenden Abend. Neben der Lesung aus regionalen Texten - vorgetragen von Friederike Haas wurde der Abend musikalisch von den Geschwistern Clara und Caroline Loibersbeck "Related2" umrahmt. Begleitend fand die Ausstellung der Arbeiten von Eva und Manfred Zeller statt.


2018-10-02 Oberösterreichische Puppenbühne zu Gast im K-Haus

Auch heuer konnten wir im viele kleine und große Gäste bei der Kasperlaufführung im K-Haus begrüßen. Mit dem Programm "Kasperl und der Zauberer vom Silberberg" gab es Spannung und Spaß für alle Anwesenden.


Lisa-Marie Hölzl, Kathrin Hofbauer, Felix u. Martin u. Gudrun Eder
Lisa-Marie Hölzl, Kathrin Hofbauer, Felix u. Martin u. Gudrun Eder

2018-07-22 bis 29 Jugendtreffen der Redemptoristen in Granada

P. Josef Schachinger, Redemptorist in Eggenburg und Kathrin Hofbauer, Mitarbeiterin im Jugendhaus K-Haus machten sich gemeinsam mit Jugendlichen aus Eggenburg vom 22. bis 29.07.2018 auf den Weg nach Spanien zum 11. internationalen Jugendtreffen der Redemptoristen. Die ersten Tage nutzte die Reisegruppe, um die wunderschönen Städte Málaga, Cádiz, Sevilla und Córdoba zu besichtigen. Besondere Highlights waren der Plaza de España in Sevilla (Drehort von Game of Thrones) und die Mezquita-Catedral de Córdoba. 730 Teilnehmer aus ganz Europa waren nach Granada gekommen um sich auszutauschen, Messen zu feiern, ihren Glauben zu teilen und Gemeinschaft aufzubauen. „Es war ein großartiges Erlebnis mit vielen neuen Eindrücken, Freundschaften und einzigartigen Messfeiern,“ berichtete ein Jugendlicher begeistert.


2018-07-17 Ferienspiel Outdoor-Fun

Auch heuer war das K-Haus Team wieder aktiv am Eggenburger Ferienspiel beteiligt. Verschiedenste Spiele, die sehr viel Geschicklichkeit und Geduld erforderten, umrahmten das Programm. Alle waren mit großer Begeisterung bei der Sache. Vor allem das Spiel „Wo ist das Huhn?“ fand großen Anklang. Das K-Haus Team und die Kinder freuen sich schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.


vo: P. Christoph Legutko, Christopher Hölzl; hi: Kathrin Hofbauer, Margit Haider
vo: P. Christoph Legutko, Christopher Hölzl; hi: Kathrin Hofbauer, Margit Haider

2018-06-26 Sponsoring für das 20 Jahre Fest der Musikkapelle Burgschleinitz-Kühnring

Das K-Haus Team unterstützt die Musikkapelle Burgschleinitz-Kühnring mit einer Geldspende bei der Vervollständigung ihrer Tracht. Im Rahmen des 20 Jahre Jubiläumsfestes vom 14.-15. Juli 2018, wird die komplette Tracht präsentiert. Wir sind schon neugierig, wie die MusikanntInnen jetzt auftreten.



2018-06-26 bis 27 Hausführungen für die NMMS Eggenburg

In der letzten Schulwoche besuchten die 3. und 4. Klassen der NMMS Eggenburg das Jugendhaus K-Haus und das Kloster. Das K-Haus Team führte durch das Jugendhaus und P. Christoph Legutko gab einen Einblick in das Kloster und in die Klosterkirche. Die Highlights der Führung waren Einblicke in den Klosterkeller und die Klosterbibliothek. Die Jugendlichen waren von den Angeboten und Möglichkeiten im Jugendhaus sehr interessiert: Billard, Tischtennis, Musikhören und Chillen. "Wir kommen sicher wieder ins K-Haus", versprachen einige Jugendliche.
Es war eine gelungene Veranstaltung, die bei allen Teilnehmenden großen Anklang gefunden hat.


2018-06-13 Kindermusical der Musikschule Eggenburg

Die Kindermusicalgruppe Eggenburg der Regionalmusikschule Eggenburg Ignaz J. Pleyel unter der Leitung von Frau Andrea Binder, führte im Jugendhaus das Musical unter dem Titel "Das geheime Leben der Piraten“ auf. Eltern, Verwandte und Freunde waren von der Vorführung  begeistert. Auch die Schüler der Volksschule Eggenburg und Gruppen des Kindergartens Eggenburg hatten die Möglichkeit bei 2 Vormittagsaufführung dabei zu sein.


2018-05-05 Jugendmesse

Das Thema für diese Messe war „Liebe und Freundschaft“ und wurde inhaltlich vom Jugendmesse-Team des K-Hauses gestaltet. Vor dem Volksaltar stand ein großes rotes Herz, welches als Symbol für Liebe gilt. Vor  der Lesung wurde ein Schauspiel zum Thema „Geschwisterliebe“ von Christopher Hölzl und Patrick Angerer aufgeführt. Die Lesung handelte von zwei Brüder, die gemeinsam ein Kornfeld bewirtschaften. Doch hatten beide das Gefühl, dass sie nicht so viel benötigen und brachten heimlich einen Sack Korn zum Stall des  anderen. Bis sie sich nach einigen Jahren über den Weg liefen und erkannten, wie wichtig der andere für sie ist. Bei der Predigt ging, dann P. Christoph auf Freundschaft und Geschwisterliebe ein.


2018-05-04 Firmling-Paten Abend
Zum ersten Mal organisierten das K-Haus Team und das Pfarr-Team im Rahmen der Firmvorbereitung einen Abend für die FirmkandidatInnen aus dem Eggenburger Pfarrverband und deren Paten. Insgesamt nahmen 30 Firmlinge mit Paten teil. Nach der Begrüßung von P. Sepp Schachinger und P. Christoph Legutko wurden Gemeinschaftsmethoden durchgeführt, die das bessere Kennenlernen des Paten und des Firmlings förderten. Für großen Spaß und Auflockerung sorgten das Einschätzspiel und das Speed Dating. Im Anschluss erzählte Pastoralassistentin Bernadette Gundinger über die Erfahrungen von den letzten Firmungen. Für die Firmpaten wurden dadurch ihre Aufgaben leichter verständlich und die Bedeutung des Patenamts verstärkt. „Besonders schön war es, dass die Firmpaten gemeinsam ein Segensgebet für die Firmlinge gesprochen haben und umgekehrt,“ berichtete die Firmbegleiterin Kathrin Hofbauer. Zum Schluss gestalteten die Firmlinge für den Paten und die Paten für deren Firmling kreative Holzscheiben mit Sprüchen oder Zeichnungen. Diese werden dann bei der Firmung als Anstecker oder Kette verwendet. Mit anschließendem Kaffee und Kuchen wurde das Programm abgerundet.
Es war eine gelungene Veranstaltung, die bei allen Teilnehmenden großen Anklang gefunden hat.


2018-04-20 "Nacht des Feuers" im Stift Altenburg
166 FirmkandidatInnen – vorwiegend aus den Dekanaten des nördlichen Waldviertels – nahmen mit insgesamt 25 Begleitpersonen am Firmevent „Nacht des Feuers“ im Stift Altenburg teil. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Jugendhaus K-Haus Eggenburg in Kooperation mit dem Stift Altenburg und der Katholischen Jugend der Diözese St. Pölten. Nach einem gemeinsamen Start waren die Jugendlichen an inhaltlichen Workshops, die unter dem Thema Erwählung und Salbung von König David standen und kreativen Workshops beteiligt. Ziel der Veranstaltung ist die pfarrliche Firmvorbereitung zu ergänzen und den Jugendlichen Gemeinschaft erlebbar zu machen. Viele bereichernde Begegnungen, Spiel und Spaß sowie eine stimmungsvolle liturgische Abschlussfeier mit einer beeindruckenden Lichtershow rundeten das Programm ab.


2018-03-25 "Jana, das Musical"
Im Anschluss an die 15 Jahrfeier des Jugendhauses wurden alle Gäste zum Musical “Jana” eingeladen, welches von der langjährigen Gastgruppe „Rythm Children“ aus Wien als Geschenk aufgeführt wurde. Es war eine sehr gelungene Darbietung von den über 30 Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die mit ihrer Begeisterung das Publikum verzauberten. Nochmals ein herzliches DANKE an die Organisatoren dieser Veranstaltung.


P.Sepp Schachinger bei symbolischer Hausübergabe an P.Christoph Legutko
P.Sepp Schachinger bei symbolischer Hausübergabe an P.Christoph Legutko

2018-03-25 Übergabe der Geistlichen Hausleitung

Die Übergabe der Geistlichen Hausleitung im Jugendhaus erfolgte gleichzeitig mit dem 15 Jahresfest von P. Sepp Schachinger an P. Christoph Legutko, der ab 1. April 2018 nun offiziell dieses Amt übernimmt. Mag. Johann Wimmer, Direktor der Pastoralen Dienste, sprach Dankesworte und wünschte P. Christoph alles Gute für seine kommenden Jahre im Jugendhaus.


v.l.r. Ines Flattinger-Kathrin Hofbauer-Hausleitung Margit Haider-P.Sepp Schachinger-Christopher Hölzl
v.l.r. Ines Flattinger-Kathrin Hofbauer-Hausleitung Margit Haider-P.Sepp Schachinger-Christopher Hölzl

2018-03-25 15 Jahrfeier K-Haus

Das K-Haus feierte sein 15-jähriges Jubiläum seit den großen Umbauarbeiten im Jahr 2003. Es kamen zahlreiche Gäste, die seit langer Zeit mit dem “Jugendhaus im Waldviertel” verbunden sind - wie ehemalige Mitarbeiter und Jugendliche der ersten Stunde.

Gleichzeitig wurde P. Sepp Schachinger für sein Wirken und seine Leistungen in den letzten 15 Jahren geehrt. Die Feier wurde am Nachmittag im kleinen Rahmen abgehalten. Während dem gemütlichen Eintrudeln der Gäste, die sich Kaffee, Kuchen und Brötchen gut schmecken ließen, wurden Bilder der vergangenen Jahre an die Wand projiziert, welche viele Erinnerungen bei den Gästen weckten.
Für P. Sepp war das Fest und seine Ehrung eine Überraschung. Die offizielle Begrüßung übernahm Ulrich Schilling, Bereichsleiter Kinder und Jugend der Diözese St. Pölten. Anschließend wurde P. Sepp gebeten einige Anekdoten zu ausgewählten Bildern der Vergangenheit zum Besten zu geben. Als Geschenk bekam er ein Fotobuch, in dem 15 Jahre Jugendhaus enthalten sind.
Ein herzliches Danke an alle die uns bei den Vorbereitungen unterstützt und mit uns gefeiert haben.
Im Anschluss an die Feier wurden alle Gäste zum Musical “Jana” eingeladen, welches von einer langjährigen Gastgruppe als Geschenk aufgeführt wurde.


2018-03-17 Jugendmesse "Klemenstriduum"

Im Rahmen des Klemens-Triduum fand die Jugendmesse unter dem Motto „Neustart“ statt. Zu dieser Messe war P. Clemens Hainzl aus Altenburg eingeladen, der den Gottesdienst abhielt. Die musikalische Umrahmung wurde von der Eggenburger Jugendsinggruppe übernommen. Die Firmgruppe von Kathrin Hofbauer und Christopher Hölzl, bereitete die Messe inhaltlich vor. Als Ergänzung zur Predigt wurde ein Rollenspiel über eine prägende Lebenssituation von Klemens Maria Hofbauer mit den Jugendlichen einstudiert. Es handelte von der Begegnung Klemens, der als Bettler durch die Straße zog und für arme Menschen sammelte, mit einem Reichen. Er ging in ein Kaffeehaus, in dem ein reiches Paar saß und bettelte sie an. Der Reiche Mann schickte ihn weg und wollte nichts spenden. Klemens wurde aber sehr aufdringlich und forderte mehrere Male zum Spenden auf. Plötzlich spuckte ihn der reiche Mann an, doch Klemens nahm sein weißes Tuch aus der Tasche und wischte sich sein Gesicht ab. Nachdem er dies getan hatte, sagte er den Satz: „Danke! Das war für mich und jetzt bitte was für die Armen.“ Danach ergriff P. Clemens das Wort und gab den Jugendlichen drei Samenkörner mit auf den Weg. Die Samenkörner waren: "Glaub an dich" - "Glaub an die Zukunft" - "Glaub an Gott". Mit seinem letzten Satz drückte er die Hoffnung aus, dass diese Samenkörner später einmal Früchte tragen würden.


2018-03-09 Eggenburger Frauentage im K-Haus

Vom 9. bis 10. März fanden heuer die 9ten Eggenburger Frauentage in den Räumlichkeiten des K-Hauses statt. Ein dichtes Programm und zahlreiche AusstellerInnen lockten viele BesucherInnen an und boten eine schöne Gelegenheit Themen und Produkte rund um die Frauenwelt zu erkunden.


2018-01-26 Spirit Night

Rund 35 Jugendliche nahmen an der Spirit Night im K-Haus teil, die unter dem Motto „Du bist ein Segen“ stand. Zu Beginn führten P. Sepp Schachinger und Pastoralassistentin Bernadette Gundinger in das Thema ein. Die nächste Aufgabe für die Firmlinge war, sich zur Musik im Kreis zu bewegen und wenn die Musik verstummte, seinem Gegenüber ein nettes Wort zu sagen. Beim nächsten Durchgang war die Aufgabenstellung, dass die Jugendliche ihre Gedanken benennen, wenn sie das Wort SEGEN  hören. Die Jugendlichen waren sehr engagiert und motiviert. Die Firmlinge gestalteten jeder für sich eine Segensschwarte, die in Eggenburg ausgestellt wurde. Es wurden viele einzigartige Schwarten gestaltet. Den Abschluss bildete am nächsten Morgen ein gemeinsames Morgenlob und Frühstück.


Adresse

Lage

Partner


K-Haus

„Das Jugendhaus im Waldviertel“



 

Baptist Stöger Platz 2


A-3730 Eggenburg

 

Tel.:   +43 2984/3122


Fax:   +43 2984/3122-33


Mobil: +43 676/8266 88 405





Email: jugendhaus@khaus.at


Homepage: www.khaus.at

Büro Öffnungszeiten:

Mo, Di: 09:00 - 12:00, 13:00 - 16:30

Mi geschlossen

Do, Fr: 09:00 - 12:00, 13:00 - 16:30

Wir sind ein zertifizierter Mitgliedsbetrieb des Jugendtourismus Weinviertel!


... zu diözesanen Einrichtungen, Jugendhäusern und anderen Infos zu Eggenburg und Umgebung.