2015-12-18 Spanische Weihnachtsbräuche in der Volksschule Eggenburg

Isabella Schindler, Lehrerin der Volksschule in Eggenburg, lud den Europäischen Freiwilligen vom K-Haus Jorge Gomez aus Valencia in die Volksschule ein, um dort vor drei Klassen seine typischen spanischen Weihnachtsbräuche vorzustellen. Zu Beginn erzählte Jorge wie er Weihnachten feiert. Bei ihm zu Hause kommt der Weihnachtsmann und nicht das Christkind, ebenfalls ist es Tradition, dass die Kinder auch von den Heiligen Drei Königen Geschenke bekommen. Besonders witzig fanden die Kinder, dass es in Spanien einen Striezelkranz zu Weihnachten gibt, in dem Figuren versteckt sind. Wer in seinem Stück Striezel zuerst eine Bohne findet, muss den Striezelkranz für das nächste Jahr bezahlen.

Mit den Kindern wurde gemeinsam „Feliz Navidad“ gesungen und eine typisch spanische Nachspeise „Turrón“, die nur zu Weihnachten gemacht wird, verkostet. „Das Turrón schmeckt aber sehr gut“, meinte eine der Schülerinnen.

Sowohl die Kinder, als auch das Lehrpersonal waren von den spanischen Weihnachtsbräuchen sehr begeistert. „Wir wollen zu Weihnachten nach Spanien fliegen“, waren sich alle Kinder der dritten Klasse einig.